EFT – Deutsch

Emotional Freedom Techniques, oder EFT, ist eine mächtige Methode emotionaler Befreiung, das die Besonderheit hat, schnell, sanft und in der Regel dauerhaft zu sein. Es wurde Mitte der 90er Jahre von Gary Craig, einem Diplom-Ingenieur der renommierten Stanford University in den USA, entwickelt.

EFT basiert auf der Annahme, dass die meisten unserer emotionalen und körperlichen Probleme (ganz oder teilweise) durch negative Ereignisse – oder Auslöser – verursacht werden, die wir erlebt haben und die nicht aufgelöst wurden.

Die Methode, die dem chinesischen Meridiansystem entlehnt ist, kombiniert die physikalischen Vorteile der Akupunktur (aber ohne Nadeln) mit den kognitiven Vorteilen der konventionellen Therapie. Es ist sowohl ein Prozess der persönlichen Entwicklung, als auch eine Therapie.

Einmal befreit von alten Traumata, können wir neue Herausforderungen mit einer gesunden und produktiven Einstellung annehmen.

EFT kann für sich allein oder in Begleitung eines Praktikers praktiziert werden.

 

Bei EFT geht es nicht um eine Diagnose, Handhabung oder Verschreibung.

EFT, geht davon aus, dass « Die Ursache aller negativen Emotionen eine Störung im Energiesystem des Körpers » ist, greift effektiv auf der Ebene unseres Energiesystems ein, indem es unsere ungelösten emotionalen Erfahrungen anspricht.

Sein grundlegendes Verfahren, Meridianpunkte durch Klopfen mit den Fingerspitzen zu stimulieren, während er sich geistig mit einem körperlichen oder emotionalen Problem verbindet, kann von jedermann angewendet werden, auch von Kindern, die es sehr gerne annehmen.Zusätzlich zu diesem einfachen Basisverfahren gibt es eine Reihe von fortgeschrittenen Techniken zur Behandlung komplexer Probleme oder psychischer Traumata mit relativ geringem emotionalen Leidesdruck; EFT ist eine besonders sanfte Methode, die es ermöglicht, eine schmerzhafte oder traumatische emotionale Vergangenheit loszulassen, ohne dass es zu anhaltenden emotionalen Beschwerden kommt.

Eine EFT-Sitzung mit einem Praktiker dauert 1:30 Stunden.

Warnhinweis:Die mit EFT erzielten Ergebnisse variieren je nach dem Ausbildungsstand des EFT- Anwenders, und den jeweiligen Fähigkeiten der Praktiker.  Ein EFT, das « nicht funktioniert », ist die häufigste Folge einer unsachgemäßen Anwendung der Methode. Aus diesem Grund werden EFT-Praktizierende und ihre Kunden gebeten, sich auf die vom Gründer für die gute Praxis seiner Methode festgelegten Exzellenzstandards für offizielles EFT zu beziehen.

Dieses Werkzeug ist so universell, dass eines der Leitmotive von EFT lautet: « Probieren Sie es für alles aus ».

Bis heute konnte EFT, das sich mit den emotionalen Ursachen von Problemen befasst, helfen oder diese beseitigen, wie z.B:

  • Stress – Angst – Ängste und Phobien – Panikattacken- Burnout – Depression –
  • Ärger- Chagrin – Schuld – Scham – Einsamkeit – Eifersucht
  • Beziehungsprobleme
  • Gewichtsverlust – Essstörungen
  • Alle physischen Schmerzen – Fibromyalgie
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) – Sexuelle Missbrauchstraumata – Süchte -Unfallsuiten -Trauer
  • Selbstvertrauen -Angst vor dem öffentlichen Sprechen– Stottern
  • Asthma
  • Schlaflosigkeit
  • Chronische Müdigkeit
  • Tinnitus
  • Aufmerksamkeitsdefizit und/oder Hyperaktivitätsstörung (ADHD)

Diese Liste ist nicht erschöpfend.